Projektinfo:

<Parkhouse wird von zwei zueinander gefalteten Programmbändern gebildet, deren Ausformulierung eine unmittelbare Antwort auf den parkähnlichen Ort ergibt.
Die Wohn-Ess-Raum-Rampe, eine gefaltete Ebene aus innenseitigem Beton und aussenseitiger Haut, wird aus dem Rasen des Ortes geschnitten.
Eine weitere zweite Faltung, welche durch das Aufschneiden der Grasnarbe aus der Erde dringt, bildet in verputztem Mauerwerk den eigenständigen Kindertrakt mit geschütztem Kinderspielhof und die Ruheräume in der unteren Ebene.
Durch diese Bewegung wird die Rampe aufgehoben und kann sich weiterentwickeln. Die endgültige Form ergibt sich dann durch die Wechselwirkung von Abwicklung und Begrenzung. Der Park fließt über die Rampe in den Innenraum.
Zwischen den beiden Faltungen definiert sich das Elternschlafzimmer, als unabhängiger, eingeschobener Raum.> © HOLODECK.
at

 

Fotografiert: 02/03
Farbprint 24x30cm vom 4x5" und 6X9cm Negativ

 

Links:
http://www.holodeck.at

 

 


 

 


 

zurück zu den Fotos